home

order

email

profile

contact

 

 

 

  Software

   Hardware

   Consulting

   Services

   Forschung

   Innovationen

   Seminare

   Neues

   Referenzen

   Mitarbeiter

   Der Weg zu uns

   HD-Intern

 

 

  Software

   Hardware

   Consulting

   Services

   Research

   Seminars

   News

   References

   Our Team

   How to find us

  

 
 
 

 

Consulting

Beratung bei seismischen Explorationsarbeiten

 

Geothermie Exploration 3D Seismik Investition Fündigkeit Optimierung Risiko
Seismic Consultant Services SCS Angebotsbewertung Ausschreibungsbegleitung
Planungsunterstützung Messbegleitung Hilfe bei der Auftragsvergabe Auswertungsbetreuung
Strom Erdwärme Bohrung Exploration
Bei der Voruntersuchung geothermischer Standorte hat sich wie in
der Erdöl/Erdgasexploration die 3D Seismik als eine Standardmethode
etabliert. Die Instrumente und Vorgehensweisen zur Sicherung der Investition
und zur Objektivierung der Messung gegenüber dem Auftraggeber
wurden jedoch nicht übernommen Seismische 3D Messungen sind extrem kostenintensiv. In der Praxis steht
der Auftraggeber als Nicht-Fachmann der ausführenden Firma (Kontraktor) allein gegenüber.
Bei der Beurteilung der angebotenen Leistungen, der Sicherstellung des
Messablaufs (Planung, Durchführung, Interpretation) ist der Auftraggeber
als Laie allein auf die Aussagen und Planungen des Kontraktors
angewiesen. Bei Investitionssummen bis zu mehreren Millionen EUR haben die Firmen
aus dem Öl- und Gasbereich erkannt, dass es einer unabhängigen
Überwachungs- und Kontrollinstanz bedarf. Die Zielvorgabe ist dabei die Kosten- und Risikominimierung beim
Erreichen des Explorationsziels. Nahezu keine größere Messkampagne wird ohne das Mitwirken eines
“Clients Representative” durchgeführt. Das Zwischenschalten eines “Clients Representative” als steuernder und
beurteilender Fachmann zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer ist
das Standardinstrument zur Kostenreduzierung und Qualitätssicherung bei effektiveren Explorationsergebnissen.
Wie in allen investitionsintensiven Bereichen wird bei der Erdöl-/Erdgasexploration bei nahezu allen seismischen Explorationsarbeiten ein “Beauftragter des Auftraggebers“ (Clients Representative) eingeschaltet. Dieser ist eine Instanz der mit seinem fachlichen Wissen die Interessen der Auftraggeber vertritt.
Diese Funktion gleicht der eines Architekten bei Baumaßnahmen. Die Notwendigkeit, eine solche Person zu installieren, ergibt sich aus der Tatsache, dass die Auftraggeber in der Regel nicht über die notwendigen Fach- und Detailkenntnisse verfügen und zudem auch nicht die Zeit für diese umfangreichen Aufgaben haben.
Die Auftragnehmer, der “Seismik Kontraktor”, verfügt selbstverständlich über die nötigen Sachkenntnisse, jedoch decken sich seine Interessen nicht notwendigerweise mit denen des Auftraggebers.
Bei Investitionskosten von 20 bis 30 Millionen Euro für eine geothermische Kraftwerksanlage spielt die Exploration für die Realisierung eines solchen Projekts eine entscheidende Rolle. Erst die Ergebnisse der Exploration liefern die Basis für die Gesamtplanbarkeit des Projekts (Fündigkeit). Eine fachliche Begleitung und Kontrolle sichert hier von Beginn an eine wirtschaftliche Optimierung und Planbarkeit der Investition und vertritt in jeder Projektphase die Auftraggeberseite.
Die Notwendigkeit der geophysikalischen Vorerkundung bei der Erschließung geothermischer Energie
steht außer Frage.
Bei Explorationskosten von mehreren hunderttausend bis weit über eine Million Euro für eine 3D Seismik ist die Beauftragung eines “Clients Representativ” auch in der Geothermie logisch und wirtschaftlich konsequent.
Bessere Explorationsergebnisse bei niedrigeren Kosten haben die Erdölfirmen dazu veranlasst praktisch keine Explorationsmaßnahme ohne einen solchen fachlich versierten Auftraggebervertreter

 

 © HarbourDom GmbH 2012             impressum